Pfarrei Teublitz005Bereits zum siebten Mal gestaltete die Veeh-Harfen-Gruppe Teublitz den Vorabendgottesdienst zum höchsten Marienfeiertag der katholischen Kirche. Wegen der Pandemie-Vorschriften spielten die Frauen mit erforderlichem Abstand in den Kirchenbänken. Wegen des leisen Klanges der Veeh-Harfe ist ein Zusammenspiel auf diese große Distanz sehr schwierig. Die Frauen meisterten diese Herausforderung mit viel Konzentration und der eifrigen Probenarbeit im Vorfeld. Die zarten Weisen waren sehr ansprechend, die liturgischen Gesänge wurden durch einen zweistimmigen „Scholagesang“ dargeboten. Pater John zelebrierte die Hl. Messe und segnete auch die Kräuterbüschel.

 

 

Teublitz, 14. August 2020