Der aktuelle Sonntagsgottesdienst

Sonntagsgottesdienst online mitfeiern zu Hause - hier -

Feiern Sie mit uns den Sonntagsgottesdienst. Link klicken, Gottesdienst anschauen, mitfeiern, mit beten - zu Hause Familie Gottes sein - Die Mittelbayerische Zeitung ist so freundlich, jedes Wochenende unseren Sonntagsgottesdienst online zu stellen. Einfach -hier klickenier klicken- und dann in dem Artikel das Video anklicken. 
Weitere spirituelle Impulse finden sich auf unsere Facebook-Seite (in der Navigationsleiste klicken).

Ein Hausgottesdienst für Palmsonntag findet sich -HIER-. 

 

Sonntagsaktion in Zeiten von Corona

Der Herr ist mit dir

Wenn die Menschen nicht mehr in den Gottesdienst kommen können …
…. kommen wir zu ihnen!

Pfarrei Teublitz00001Solange Menschen nicht in den Gottesdienst kommen können, werden Pfarrer Michael Hirmer und Pfarrvikar P. John Mathew zu den Menschen kommen.
Jeden Sonntag werden Sie mit dem Allerheiligsten durch die Straßen von Teublitz und Saltendorf ziehen. Wir werden für die Menschen in den Häusern beten und sie mit dem Allerheiligsten segnen.

Wir bitten Sie, sich -mit dem nötigen Abstand- an die Fester und Türen Ihrer Häuser zu stellen und mit zu beten, wenn wir vorbei ziehen und Sie segnen.

Jeden Sonntag ab 10 Uhr ziehen wir betend durch die Straßen
von Teublitz und Saltendorf
 


Da Teublitz recht groß ist werden wir die Straßen auf die nächsten Sonntage wie folgt verteilen:

Am Sonntag, 22. März, ziehen wir ab 10 Uhr durch folgende Straßen:
Südlich-westlich Regensburger Straße + Nördlich Fischbacher Straße: Blumen-, Garten-, Wald-, Flur-, Forst-, Ostenstraße, Burgerweg.

Am Sonntag, 29. März, ziehen wir ab 10 Uhr durch folgende Straßen:
Südlich Fischbacher Straße + Südlich Regensburger Straße + Neubaugebiet: Schützen-, Dollinger-, Verauer-, Franken-, Teich-, Weiher-, Eichen-, Birken-, Schanz-, Maxhütter-, Hans-Böckler-, Högner-, Bahnhofs-, Wiesenstraße, Frankengraben, Trift-, Traftweg, Schafgraben, Telemann-, Mozart-, Beethovenstraße.

Am Palmsonntag, 05. April, ziehen wir ab 10 Uhr durch folgende Straßen:
Nördlich Regensburger Straße + Nordöstlich Erlenstraße: Erlen-, Premberger-; Münchshofener-, Anger-, Jahn- Kurt-Schumacher-, Fr.-Ebert-, R.-Harbig-, Brandloh-, L.-Thoma-, Richt-, H.-Ehlers-, Rosen-, Sand-, Goethe-, Schiller-, H.-Sach-Straße.

Am Ostersonntag, 12. April, ziehen wir ab 10 Uhr durch folgende Straßen:
Saltendorf: Am Hang, Rötelstein-, Loh-, Sonnen-, Park-, Greil-, Schübeleck-, Koppenbühl-, Osterbühl-, Fr.-Flick-, M-Reger-Straße, Post-, Feldweg,

 

Bischof Rudolf wendet sich an alle Gläubigen

In tollen Worten wendet sich Bischof Rudolf an alle Menschen guten Willens. Er spenden Trost und Hoffnung. Er gibt viele gute Beispiele, wie Christen jetzt ihren Glauben leben können und er deutet die Krise aus dem Glauben heraus. - Hörens- und sehenswert. - HIER KLICKEN

 

Brief von Pfarrer Michael Hirmer an die Gläubigen von Teublitz
hier download

In seinem Brief an die Pfarrgemeinde will Pfarrer Hirmer Trost spenden, Hoffnung wecken aber auch praktische Tipps zum christlichen Leben während der Corona-Krise geben. 

 

Solidarisch sein mit den schwachen dieser Welt 
Aufruf der Bischöfe zu den ausgellenden Kollekten 

Zur Misereor-Kollekte am 29. März 2020: „Liebe Schwestern und Brüder! Wegen der Corona-Krise ist die seit über 60 Jahren übliche Kollekte am 5. Fastensonntag für unser Hilfswerk Misereor in diesem Jahr nicht möglich. Wir Bischöfe bitten Sie, unserem Aufruf Beachtung zu schenken und Ihre Spende direkt auf das Konto von Misereor zu überweisen (Misereor, IBAN: DE75 3706 0193 0000 1010 10; BIC: GENODED1PAX, Pax-Bank Aachen). Gegebenenfalls finden Sie in den Kirchen auch einen Opferstock mit der Aufschrift ‚Spenden für Misereor‘ oder kennzeichnen einen Briefumschlag mit ‚Spende für Misereor‘ bzw. verwenden die ausgeteilten Spendentüten, die Sie in einen Opferstock oder in den Briefkasten des Pfarramtes einwerfen können.“
Zur Heilig-Land-Kollekte am 5. April 2020: „Liebe Schwestern und Brüder! Die Kollekte zur Unterstützung der Christen im Heiligen Land am Palmsonntag, dem 5. April 2020, wird in diesem Jahr nicht stattfinden können. Wir Bischöfe bitten Sie, unserem Aufruf Beachtung zu schenken und Ihre Spende direkt dem Deutschen Verein vom Heiligen Land und dem Kommissariat des Heiligen Landes der Deutschen Franziskanerprovinz zukommen zulassen. Möglichkeit zur direkten Spende finden Sie auf der Internetseite www.palmsonntagskollekte.de, die von beiden Einrichtungen gemeinsam unterhalten wird.“ 

 

Wir feiern für Sie Gottesdienst!

In der Pfarrgemeinde Herz Jesu finden alle Gottesdienste statt. Auch wenn die Gläubigen nicht mehr kommen können, wird Pfarrer Michael Hirmer alleine Gottesdienst für die Menschen feiern. Gerade in Zeiten der Not ist es wichtig, zu Gott zu beten und die Sakramente zu feiern. Die Glocken laden auch die Menschen zu Hause zur Feier des Gottesdienstes ein.

 

Bring-Service des Weltladen und der Ministranten

Der Weltladen Teublitz hat nach wie vor regulär geöffnet. Er verkauft fair gehandelte Lebensmittel. Es wird ein besonderer Bring-Service angeboten. Wenn gewollt werden Produkte des Weltladen nach Hause geliefert. Bitte die Bestellung im Weltladen Tel. 60 22 59 aufgeben.
Auch die Ministranten bieten einen Bring-Service an. Menschen, die nicht mehr das Haus verlassen können, sollen sich an Oberministrant Matthias Zankl wenden (Tel. 0175 503 9289)

 

Corona-Krise

aktuelle Informationen zur Corona-Krise finden sich HIER

Ein Gebet in der Corona-Krise findet sich hier.

 

 

 

Renovierungen und Baumaßnahmen – Marienkirche & Pfarrheim

„Schritt für Schritt“, so lautet die Devise der Diözese Regensburg, was Baumaßnahmen in einer Pfarrgemeinde angeht. Nach dieser Devise muss nun zuerst das Pfarrheim und dann die Saltendorfer Kirche nacheinander in Angriff genommen werden.
Pfarrheim – Zum Jahresende 2019 konnte ein umfangreicher Bauantrag sowie ein Brandschutzkonzept bei der Stiftungsaufsicht eingereicht werden. Voran gegangen sind Begehungen und Verhandlungen mit der Feuerwehr und den zuständigen Kreisbrandrat. Nach langen Hin und Her sowie Beratungen mit der Diözese konnte ein gemeinsames Konzept erarbeiet werden. Die Baumaßnahmen zum minimal notwendigen Brandschutz sollen im Kalenderjahr 2020 ausgeführt werden. Die Kosten werden auf 250.000,- € geschätzt.
Spendenkonto: Kath. Kirchenstiftung Teublitz – IBAN – DE75 7506 9171 0505 7087 02

Saltendorfer Marienkirche – Nach der Devise „Schritt für Schritt“ wird nach dem Pfarrheim die Saltendorfer Kirche angepackt. Die Bischöfliche Finanzkammer hat bis die Baumaßnahme „Pfarrheim“ abgeschlossen ist, die Planungen und Prüfungen rund um die Saltendorfer Marienkirche auf Eis gelegt. Sie sollen ab dem Kalenderjahr 2021 wieder aufgenommen werden. Spendenkonto: Kirchenstiftung Saltendorf, IBAN: DE88 7506 9171 0004 1810 26; – Vergelt´s Gott!

 

  

Spenden Sie für unsere Pfarrgemeinde

 

für unser Pfarrheim
Feuerschutz Barrierefreiheit

 

logo pfarrei herz jesu teublitz - breitfür das Kinderhaus Herz Jesu
Kindergarten & Kinderkrippe

 

die Saltendorfer Kirche
Innensanierung

 

unsere Kinder und Jugend
Gruppenstunden, Aktionen

 

Flüchtlinge, Arme, Kranke
Caritashaussammlung
Christen helfen Christen

 

Jeden Tag finden unter dem Dach der Pfarrgemeinde zwei Veranstaltungen oder Treffen statt. Um unseren Dienst für die Menschen in Teublitz erfüllen zu können, sind wir auf Ihre finanzielle Unterstützung angewiesen. 

Kath. Kirchenstiftung
IBAN: 
DE90 7509 1400 0002 5087 02
BIC:    GENODEF1BLF