Pfarrei Teublitz 016Nachdem sich die 53 Teublitzer Ministranten nach dem Frühstück mit dem passendem Lied YMCA von ihrer Unterkunft verabschiedet hatten, steuerte Busfahrer Roland Unger von der Firma Ehrenreich seinen silbernen Bus in Richtung „Mekka des Fußballs“: die Allianz Arena, in welcher der Serien- und Rekordmeister FC Bayern München seine Heimspiele austrägt. Eine kurzweilige Führung durch den Fußballtempel wartete auf die Teublitzer Ministranten.
Dabei durfte ein Rundgang durch die Katakomben der Arena nicht fehlen. Vom den Umkleidekabinen ging es über den Raum für die Pressekonferenzen bis hin zum Stadioninneren. Höhepunkt der Tour war jedoch das Torwandschießen. Für jeden Treffer gab es ein Eis. Ein paar wenige schafften sogar zwei Treffen und durften ein Plakat mich nach Hause nehmen.

Auf der Rückfahrt teilte Pfarrer Michael Hirmer noch Erinnerungsfotos an die Minis und die Betreuer aus. Natürlich endete auch dieser Ministrantenausflug im Gebet. Immer wieder dankten die Minis Gott, für das, was sie erlebten, die Natur und ihre Gemeinschaft.

… obwohl … das Gebet war nicht ganz das Ende … denn: die große Minis forderten zwischen Regensburg und Teublitz noch zum Sängerwettstreit auf … entsprechend lustig traf man in Teublitz ein.

 

 

München, 9. Aug ´19