Pfarrei Teublitz 024Salzburg ist eine schöne Stadt. Man kann dort viel erleben. Die erste Station der Dom von Salzburg. Natürlich beteten und sangen die Ministrantinnen und Ministranten aus Teublitz in der Kathedrale. Auch wurde die Krypta unter dem Altarraum besichtigt. Dann ging es zum Mozart-Haus. Von dort zum „Haus der Natur“. Ein super geniales Museum, in dem alle ihren Spaß hatten. Viele interessante Dinge konnte dort erfahren werden. Von mikroskopisch kleinen Dingen bis hin in die unendliche Weiten des Universums. Vor allem die technischen Spielereien faszinierten Groß und Klein. Eigentlich hätte man noch viel viel länger in diesem Museum verbringen können. Doch auch die Shopping-Fraktion kam noch auf ihre Kosten. Denn nach dem „Haus der Natur“ konnte die Teublitzer Minis die Stadt für sich alleine erkunden. Dabei konnte natürlich auch geshoppt werden.

Pünktlich zum Abendessen war man zurück am Hintersee. Das Jugendhaus ist einfach genial. Das Essen ist Klasse. Der Koch und sein Team machen sich viel Mühe. Die Freizeitmöglichkeiten am um und das Haus sind genial. Und das Personal ist einfach super. Schon alleine wegen dieser „Unterkunft“ ist der Ministrantenausflug 2019 etwas ganz Besonderes.

 

Salzburg, 7. Aug ´19