Pfarrei Teublitz 012Lustig ging es bei der letzten Vorstandssitzung des Frauenbundes zu. Denn der zeitraubenste Programmpunkt war das gemeinsame Pizzaessen. Doch wurden dort Pläne für die kommenden Wochen und Monate geschmiedet. Unter anderem steht am kommenden Sonntag ein großer Sonntagsbrunch mit Schweinebraten an. Pfarrer Hirmer bedankte sich bei der Vorstandschaft des Frauenbundes und lobte vor allem die vielen Aktivitäten, die treu Woche für Woche stattfinden und über die nicht groß berichtet werden. So treffen sich zwei Mal im Monat die Senioren zum Kaffeetrinken. Bernadette Hintermeier, Helene Neumüller und Hedwig Kiener organisieren das KDFB-Kaffeekränzchen. "Fit & Gesund" findet einmal monatlich mit Therese Kral und Gunda Duschinger statt.

Jeden 13. des Monats betet der Frauenbund den Fatima-Rosenkranz. Alexandra Zeins biete unter dem Dach des Frauenbundes eine moderne Art des Gebetes an, den meditativen Tanz, der von Gabi Himmelhuber angeleitet wird. Alle paar Wochen öffnet das Trauer-Café seine Pforten. Michaela Müllner und Fine Winkler schaffen hier eine Möglichkeit der persönlichen Trauer Raum zu geben. Nicht vergessen werden darf der Singkreis des Frauenbundes unter Leitung von Maria Dickert. Ein bis zweimal im Monat treffen sich hier sangesfreudige Frauen. Hinzu kommt noch die regelmäßige "kreativ Werkstatt", für die sich Waltraud Neumüller immer wieder neue interessante Sachen einfallen lässt. Abgerundet werden die Aktivitäten des Frauenbundes mit diversen Ausflugsfahrten, die eine, drei oder fünf Tage dauern können.

Pfarrer Hirmer bedankte sich bei allen, die in der Vorstandschaft einen besonderen Dienst übernehmen: das Vorsitzenden-Team mit Waltraud Neumüller und Lisbeth Bemmerl, Kassenführerin Gitta Schmalzbauer und Schriftführerin Maria Dickert. Auch die Banner-Trägerinnen Maria Hartmann und Hannelore Rösch übernehmen eine wichtige Aufgabe für den Frauenbund, wenn sie bei Beerdigungen Frauenbundfrauen die letzte Ehre erweisen. Auch bedankte sich der Pfarrer bei den vielen Austrägerinnen der KDFB-Verbandszeitschrift "Engagiert".

 

 

Teublitz, 06.02.2019