Pfarrei Teublitz 050Ein beeindruckender Gottesdienst wurde am Vormittag des Christkönigsfestes in der Teublitzer Pfarrkirche zelebriert. Mit einer Heerschar von Ministranten zog Pfarrer Michael Hirmer mit Pfarrvikar P. John Mathew in das gut besuchte Gotteshaus ein, um zehn neue Ministranten aufzunehmen und fünf für langjährigen Dienst zu danken.
Zu Beginn des Gottesdienstes begrüßten die Oberministranten Tina Emmert und Dominik Seck sowie Gruppenleiterin Lilli Müller die Gottesdienstgemeinde.

 


An Stelle der Predigt stellen die neuen Ministranten ihren Dienst vor. So wurde das Ministranten-Gewand und das Vortragekreuz erklärt. Am liebsten aber werden die Dienste am Weihrauchfass, den Leuchtern sowie Kelch und Hostenschale übernommen.

Die Gruppenleiterinnen Lilli Müller, Christian Koller, Eva Stock und Luis Roith riefen die zehn neuen Ministrantinnen dann namentlich auf. Um den Altar versammelt segnete Pfarrer Hirmer die Ministranten und deren Holzkreuze. Diese waren von den neuen Ministranten schon heiß ersehnt. „Bis jetzt mussten wir immer ohne Kreuz ministieren. Jetzt gehören wir dazu.“, freute sich deshalb Antonia Duschinger nach dem Gottesdienst.

Am Ende des Gottesdienstes wurden verdiente Ministranten geehrt, die bereits fünf, zehn und sogar fünfzehn Jahre Dienst tun. Mit einem großen Applaus der Gemeinde bedankte sich Pfarrer Hirmer vor dem Segen bei den Ministranten, vor allem bei den Gruppenleitern und Oberministranten: "Ihr seid einfach eine tolle Mannschaft, auf dich nicht nur ich stolz bin."

 

 

Teublitz, 26. Nov ´18